Zwergziegen sind neugierige und verspielte Weidetiere. Diese exotischen Haustiere können gerade durch ihre kleine Größe auch in deinem Garten einziehen. Außerdem sind sie besonders widerstandsfähig gegen Krankheiten, was Einsteigern die Zwergziegen Haltung enorm erleichtert.

Trotzdem solltest du dich, bevor du einer kleinen Ziegenfamilie in deinen Garten ein Zuhause bietest, über einige Dinge informieren. In diesem Artikel erfährst du, was du bei der Unterbringung, Pflege und beim Zwergziegen kaufen beachten solltest.

Allgemeine Infos

FachnameCapra aegagrus hircus
Größe45-50 cm (Bock) bzw. 40-45 cm (Geiß)
Gewicht25-30 kg (Bock) bzw. 20-25 kg (Geiß)
Lebenserwartung15 – 18 Jahre
ungefähre Kosten im Jahr~ 350 – 500 €
Tierarzt: ~ 90 €
Anschaffungskosten50 – 100 € je nach Tier
Wo kann man das Tier kaufen?Beim Züchter, auf diversen Internetplattformen
FutterHeu, Kraftfutter und Äste/Zweige/Laub

Erstaustattung Zwergziegen Haltung


Unterbringung

Weidezelt Zwergziegen Haltung
Weidezelt für Zwergziegen

Ein Weidezelt ist eine gute behelfsmäßgige Unterkunft für die Zwergziege.


Futterzubehör

Heuraufe für Zwergziegen

Um das Heu sauber und trocken anbieten zu können, ist eine Heuraufe ideal.

Zwergziegen Futtertrog
Futtertrog für Zwergziegen

Ein Futtertrog eignet sich bestens, um dort Kraftfutter uvm. anzubieten.

Pflege
Schere für die Klauen der Zwergziege

Die Klauen der Zwergziege müssen regelmäßig geschnitten werden. Diese Schere hilft dir dabei.

Zwergziegen Haltung: Wie wird die Zwergziege artgerecht gehalten?

Bei der Zwergziegen Haltung muss vieles bedacht werden. Zwergziegen sind gesellige Herdentiere. Eine Ziege allein zu halten, sollte keine Option sein. Es sollten mindestens zwei, besser drei oder mehr Tiere zusammen gehalten werden. Eine Zwergziege braucht für ein optimales Leben immer mehrere Begleiter.

Eine Zwergziege braucht sehr viel Platz!

Für die artgerechte Zwergziegen Haltung benötigst du ein ausreichend großes Gelände bzw. Grundstück. Es ist sinnvoll pro Ziege ungefähr 1000m² Fläche einzuplanen. Zwergziegen sind Weidetiere; von daher ist es sinnvoll, immer eine extra Portion Futter hinzuzugeben.

Zwergziegen sind hervorragende Klettermeister und Ausbruchskünstler.

Zwergziegen versuchen immer wieder einen Zaun oder eine andere Abgrenzung zu überspringen oder zu überklettern. Ein Weidezaun oder generell die Abgrenzung sollte von daher mindestens eine Höhe von 150 cm oder besser mehr haben und sehr robust gebaut sein. Auch ein offenmaschiger Drahtzaun sollte nicht benutzt werden. Die Tiere stecken nämlich sehr gern ihre Köpfe durch die Öffnungen.

Auch die Gestaltung des Geländes sollte bei der Zwergziegen Haltung durchdacht sein. Ziegen lieben es an Bäumen zu knabbern. Sie lieben Baumrinde. Wenn du nicht willst, dass dein Lieblingsbaum zu Ziegenfutter wird, solltest du diesen nicht ins Gehege der Zwergziegen miteinbeziehen. Das gleiche gilt auch für Hecken, Sträucher und Ähnliches.

Zwergziegen sind Wiederkäuer

Zwergziegen sind permanent am Klettern. Damit sie diesen Drang auch nachkommen können, sollten genügend Klettermöglichkeiten gegeben sein. Dafür eignen sich größere Baumstämme oder gestapelte Steine. Diese sollten jedoch nicht in Zaunnähe positioniert werden. Sonst brechen die Zwergziegen, ehe man sich versieht, aus.

Zwergziegen Unterbringung

Zusätzlich zu dem oben beschriebenen Gelände, ist auch die Zwergziegen Unterbringung wichtig – nämlich der Stall.

Ein guter Stall schützt vor Regen und Wind und bietet den Zwergziegen einen trockenen Rückzugsort.

Des Weiteren sollte der Stall mit mehreren Brettern an der Wand ausgestattet sein. Zwergziegen lieben es übereinander zu schlafen.

Die Zwergziegen Unterbringung sollte, wenn man sie für zwei bis vier Ziegen auslegt, eine ungefähre Größe zwischen 5 und 7 m² haben. Es sollte immer Stroh und Stallstreu vorhanden sein.

Eine Alternative für den Übergang bieten sogenannte Weidezelte.

Weidezelt Zwergziegen Haltung
Weidezelt für Zwergziegen

Das frisst die Zwergziege

Zwergziegen Futter

Zwergziegen sind sogenannte Wiederkäuer. Sie besitzen einen Verdauungstrakt, welcher an die pflanzliche Nahrung angepasst ist. Die Grundlage für Zwergziegen Futter ist somit Heu. Es ist quasi das Grundnahrungsmittel bei der artgerechten Zwergziegen Haltung. Da Zwergziegen jedoch empfindliche Mägen haben, sollte man hier immer auf die Qualität des Heus achten. Es sollte keinesfalls verdorben sein.

Verdorbenes Heu erkennt man an folgenden Merkmalen:
– es riecht leicht modrig
– es hat schwarze oder schimmlige Flecke
– es ist feucht

Heuraufe für Zwergziegen

Neben frischem Heu solltest du deiner Zwergziege auch Laub oder Baumrinde anbieten. Aufpassen musst du jedoch, dass du unter keinen Umständen Thuja oder Eibe verfütterst, denn diese Nadelholzarten sind giftig für Ziegen.

Jeglicher Abfall ist als Zwergziegen Futter nicht geeignet! Ebenso sollte auf kohlenhydratreiche Kost verzichtet werden. Brot ist für Zwergziegen tabu. Äpfel, Birnen und Möhren sollten nur in geringen Mengen ab und an angeboten werden. Auch auf Kraftfutter sollte nur in sehr kleinen Mengen zurückgegriffen werden. Pro Ziege ungefähr eine Handvoll pro Tag.

Zwergziegen Futtertrog
Futtertrog für Zwergziegen

Pflege der Zwergziegen

Entwurmung einer Zwergziege

Das Entwurmen der Zwergziege sollte nicht außer Acht gelassen werden. Eine Zwergziege sollte zweimal im Jahr entwurmt werden. Entweder lässt du das Entwurmungsmittel direkt vom Tierarzt verabreichen oder du kaufst es dort und gibst es selbst. Auf jeden Fall sollte dies immer in Absprache mit dem Tierarzt deines Vertrauens geschehen.

Zwergziegen sind Herdentiere

Klauen schneiden

Regelmäßiges Klauen schneiden der Tiere ist sehr wichtig. Die Klauen nutzen sich auf den weichen Untergrund nicht von selbst genügend ab. Von daher muss nachgeholfen werden. Die Klauen können nämlich im Monat bis zu 1 cm nachwachsen. Regelmäßiges Schneiden wirkt somit einer Fehlstellung der Klauen entgegen. Die Klauen der Zwergziegen sollten 2 – 3 Mal im Jahr oder nach Bedarf geschnitten werden.

Schere für die Klauen der Zwergziege

Hierfür gibt es spezielle Scheren. Trotzdem sollte das Klauenschneiden das erste Mal beim Tierarzt erfolgen. Dieser ist in solchen Dingen erfahrener, du kannst dir die richtige Handhabung abschauen und bekommst Tipps. An den Klauen befinden sich oft Bakterien und Schmutz. Deshalb sollten Handschuhe beim Klauen schneiden immer dabei sein.

Rechtliches

Die Haltung von Ziegen, sei es auch nur als Hobby, muss immer den zuständigen Veterinäramt gemeldet werden. Der Tierhalter bekommt dann eine Registriernummer für seine Tierhaltung. Es ist nicht erlaubt, Ziegen im eigenen Garten zu halten, ohne dies dem Veterinäramt zu melden!

Bei der Zwergziegen Haltung solltest du dir den 01.01. jeden Jahres merken. An dem Tag findet die Stichtagsmeldung bei der Tierseuchenkasse statt. Dort gibst du jedes Jahr die Anzahl deiner Zwergziegen an. Falls im Laufe des Jahres ein Tier verstirbt oder gerissen wird, kannst du eine Entschädigung erhalten. Außerdem musst du zu dem Zeitpunkt deine Tiere bei der HIT Datenbank (Herkunftssicherungs- und Informationssysteme für Tiere) melden.

Zwergziegen sind hervorragende Klettermeister

Auch zu beachten gilt die Viehverkehrsordnung (VVO). Auch wenn du deine Ziegen als Hobby hältst, gelten diese als lebensmittelliefernde Tiere und fallen somit unter die Kennzeichnungspflicht. Du kannst dich zwischen einer weißen Betriebsohrmarke entscheiden auf der nur deine Betriebsnummer gedruckt ist oder einer gelben Individualohrmarke mit einem elektronischen Transponder. Die jeweilige Ohrmarke wird dir beim zuständigen Landeskontrollverband unter Angabe der Registriernummer ausgehändigt.

Die VVO gibt auch vor, dass ein Bestandsregister und ein Bestandsbuch über den Medikamenteneinsatz zu führen ist.

Züchtung von Ziegen

 Zwergziegen Zucht

Die Zwergziegen Zucht ist relativ unproblematisch. Du solltest, falls du Nachwuchs haben möchtest, mit der Deckung der weiblichen Tiere im Herbst beginnen. Dort haben die Ziegendamen die sogenannte Bockigkeit. Im Dreiwochentakt sind sie bereit sich decken zu lassen. Wenn die Deckung erfolgreich war, dauert die Tragzeit ungefähr 150 Tage. In dieser Zeit ist es besonders wichtig die Muttertiere ausreichend mit wertvollem Futter zu versorgen. Bei der Zwergziegen Zucht ist es wichtig, dass die gesamte Trächtigkeit von einem Tierarzt begleitet wird.

Wenn das Jungtier dann auf der Welt ist, sollte es sofort die sogenannte Biestmilch erhalten. Entweder direkt vom Euter der Mutter oder man verabreicht eine Ersatzmilch per Flasche. Etwa ab dem siebten Lebenstag beginnt das Jungtier feste Nahrung zu sich zu nehmen. Als letztes sei noch gesagt, dass sich nur erfahrene Ziegenbesitzer an die Herausforderung trauen sollten.

Zwergziegen kaufen

Das Zwergziegen kaufen sollte bestenfalls von einem Züchter in deinem näheren Umfeld geschehen. Züchter sind meistens sehr erfahren und können dir noch mit Ratschlägen behilflich sein. Vor allem die Landwirte im Umland kommen dafür in Frage. Eine gute Alternative ist auch ein Tiermarkt. Diese gibt es sowohl in deiner Umgebung als auch Online.

Vor dem Zwergziegen kaufen, achte immer auf die äußere Verfassung der Tiere. Nach dem Kauf solltest du deine Ziegen bei deinem Tierarzt vorstellen und durchchecken lassen.

Buchempfehlungen zur Zwergziege

Zwergziegen Buchempfehlung

„Unsere ersten Ziegen“ von Anne-Kathrin Gomringer – Ein authentischer Ratgeber für angehende Ziegenhalter. Dieses Buch macht Spaß beim Lesen und ist dabei sehr informativ.

Zwergziegen Buchempfehlung

„Alles für die Ziege: Handbuch für artgerechte Haltung“
Ein tolles Buch, was alle Notwendigkeiten der Ziegenhaltung erläutert. Es ist für Anfänger, sowie fortgeschrittene Ziegenhalter zu empfehlen.

Video zur Zwergziege

In diesem Video sind süße Zwergziegen zum Verlieben zu sehen.

Zusammenfassung

Zwergziegen sind robuste, gesellige Haustiere. Trotzdem ist der Aufwand in der Zwergziegen Haltung nicht zu unterschätzen. Diese speziellen Tiere benötigen ausreichend Auslauf und eine ausgewogene Ernährung. Auch die rechtlichen Aspekte sind zu beachten. Sollte dies alles kein Problem für dich sein, bekommst du ein sehr putziges, exotisches Haustier mit dem du viel Freude haben wirst.

Ist die Zwergziegen Haltung doch nichts für dich? Dann schau gern bei unseren anderen Beiträgen vorbei. Vielleicht passt die Frettchen Haltung oder Königspython Haltung zu dir.

FAQ

Wie lange leben Zwergziegen?

Zwergziegen werden bei artgerechter Haltung 15 – 18 Jahre alt werden.

Wie groß werden Zwergziegen und wann sind sie ausgewachsen?

Zwergziegen werden ungefähr einen halben Meter groß und haben nach zwei Jahren ihre endgültige Größe erreicht.

Was fressen Zwergziegen?

Sie ernähren sich vor allem von Heu – ganz viel Heu. Ansonsten gibt es für die Zwergziegen zum Beispiel Kraftfutter.

Wo kann ich Zwergziegen kaufen?

Am besten kaufst du deine Zwergziegen beim Züchter oder Online auf diversen Marktseiten.

Wie viel kostet eine Zwergziege?

Für eine Ziege musst du zwischen 50 – 100 Euro einplanen.

Social Media Links

Für mehr Informationen zu Tieren & neuen Beiträgen empfehle ich dir unsere Facebook & Pinterest Seiten zu liken! Falls dir der Beitrag gefallen hat, teile ihn mit deinen Freunden!

Falls du Fragen hast, stell sie dort. Wir lesen alles und beantworten alle Fragen. Es gibt auch Bilder, Tipps zur Haltung und eine Community um dein Lieblingstier herum.